Am Sportforum 3 04105 Leipzig
kontakt@ssg-leipzig.de

Fünf Medaillen und ein Rekordkracher zum DJM-Auftakt

Created with Sketch.

Fünf Medaillen und ein Rekordkracher zum DJM-Auftakt

(Pressemitteilung 28.05.2019) Glanzvoller Start für Leipzigs Schwimmnachwuchs bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften 2019 in Berlin: Insgesamt fünf Medaillen fischten die Talente aus der Messestadt am Dienstag aus dem Berliner Becken.

Für das Highlight sorgte dabei Louis Schubert (SSV Leutzsch). Er verteidigte nicht nur seinen Titel über die 200m Schmetterling im Jahrgang 2004. Mit seiner Zeit von 2:02,96 Minuten war er auch schneller als jeder andere 15-jährige Deutsche zuvor und stellte damit einen neuen Altersklassenrekord auf.

Eine gelungene „Mission: Titelverteidigung“ feierte kurz zuvor auch Lisa Marie Berentzik. Die Leutzscherin aus dem Jahrgang 2005 gewann in 2:20,18 Minuten ebenfalls die 200m Schmetterling.

Drei weitere Medaillen konnte Leipzigs Nachwuchs bejubeln: Über die 100m Freistil holte Junioren-Nationalschwimmer Louis Dramm (2002, Dresdner Delphine) in 50,99 Sekunde Silber. Bei den Ältesten gewannen Julia Mäder (2002, SSV Leutzsch / 2:22,88)  über die 200m Schmetterling und Ludwig Müller (2001, SVV Plauen, 1:05,63) über die 100m Brust jeweils Bronze.

Etwas Pech hatte Jeanna Vu von der SSG Leipzig. Sie steigerte ihre Bestzeit über die 200m Schmetterling in 2:19,09 Minuten zwar um satte 2,35 Sekunden. Damit fehlten auf Platz vier im Jahrgang 2004 aber wenige Zehntel zum Podest. Mit Paula Geschke (SC Riesa) stand über diese Strecke eine weitere SSG-Schwimmerin in den Finals. Sie wurde im Jahrgang 2006 Siebte (2:31,22, VL: 2:29,08). Gleiches gelang ihrem SSG-Kollegen Kristian Kyziridis (2007 – 2:42,00) sowie Laurin Borkenhagen (2004 – 2:16,01) vom Post SV. Auch die beiden SSG-Athleten Kevin Kuske (2004, 6. 100m Freistil 00:55,15) und Anna Schneiderheinze (2002, 7. 100m Brust 1:13,55) hatten es am Dienstag in die Finals geschafft.

 

SSG-Gold-Sponsor: Hotelfriend
Event-Sponsoren: Ingenieurbüro Stamm, fischerbalkone und Stahlbau Brehna